Dodge & Burn mit Luminanz Masken in Capture One Pro 12

Beim Dodge & Burn geht es um das selektive Aufhellen und Abdunkeln von Bildern. Ziel es ist dem Bild mehr Tiefe und den gewissen Pop zu verleihen. Meistens wendet man diese Technik bei Portraits oder Landschaften an. Abwedeln und Nachbelichten sind die deutschen Begriffe, welche noch aus der Analogfotografie sprich der Dunkelkammer stammen.

Zu Dodge & Burn gibt es zahlreiche Tutorials im Netz, welche meistens in Photoshop angewendet werden. Die Basistechnik dafür ist das Malen auf einer neutralgrauen Ebene in einem kontraststeigernden Modus. Ich möchte eine Technik vorstellen, bei der „Dodge & Burn“ relativ einfach mit Hilfe von Luminanz Masken in Capture One Pro angewendet werden kann.

weiterlesen

Kostenlose Styles für Porträts zum download – Capture One Pro

In Capture One Pro kannst Du alle möglichen Einstellungen als Vorlage speichern. Diese Vorlagen nennen wir in Capture One Styles bzw. Stile. Mit einem Klick kannst Du diese Stile auf andere Fotos anwenden. Im Netz findest Du kostenlose sowie kostenpflichtige Stile. Das Problem dabei ist folgendes. Ein Style sieht niemals auf allen Fotos gleich gut aus. Was auf einem Foto richtig gut aussieht, kann ein andere Fotos verunstalten. Das sollte Dir bewusst sein. Deshalb sind Stile auch nicht das Allheilmittel.

weiterlesen

Sony E-Mount Objektive – Die große Übersicht

Die Anzahl der Objektive für Sonys relativ junges E-Mount Bajonett wächst von Jahr zu Jahr. Inzwischen gibt es eine beachtliche Anzahl von Festbrennweiten und Zooms für das Kleinbildformat. Sony unterscheidet seine Objektive in drei Klassen. Die meist relativ preiswerten Objektive ohne weiterer Kennung sowie die G und die G Master. G Objektive sind hochwertig verarbeitet, innenfokussierend und besitzen runde Blendenlamellen sowie asphärischen Linsen. G Master Objektive sind darüber hinaus für Auflösungen weit über 50 Megapixel optimiert und können die neusten hochauflösenden Sensoren bedienen.

Zeiss

Sonys Partner Zeiss bietet ebenfalls sehr hochwertige Objektive für das E-Mount Bajonett an. Hier wäre die Batis und Loxia Reihe zu erwähnen. Dabei besitzen Batis-Objektive einen Autofokus wobei die Loxia-Objektive rein manuell fokussiert werden.

weiterlesen

Sony A7 III – Schneller Autofokus, hoher Dynamikumfang, lautloser Verschluss, 4K Video …

Endlich hat Sony die neue Alpha 7 III veröffentlicht. Anfang Januar habe ich bereits über die möglichen Features spekuliert. Die guten Nachricht zuerst. Fast alle Neuerungen haben den Weg in die neue A7 III gefunden. Respekt Sony. Die neue Alpha soll ab April für 2.300 Euro erhältlich sein.

Sensor

Der 24,2 Megapixel Sensor ist eine Neuentwicklung von Sony und wird rückseitigt belichtet. Das verspricht eine höhere Empfindlichkeit und einen größeren Dynamikumfang. Diese Technik wird bereits bei der Alpha 7RII(I) und der Alpha A9 eingesetzt. Der Dynamikumfang soll bis zu unglaublichen 15 Stufen erreichen. Der ISO-Bereich liegt bei ISO 100 bis ISO 51.200 im normalen und ISO 50 bis ISO 204.800 im erweiterten Bereich.
weiterlesen

Buchtipp – Fotografieren in Berlin – 101 tolle Bildideen – Mein Fazit

Ich möchte euch heute das Buch „Buchtipp – Fotografieren in Berlin – 101 tolle Bildideen in der Hauptstadt“ von Lars Poeck vorstellen.
Wie der Titel schon sagt, werden in dem Buch 101 Orte in Berlin vorgestellt, in den man sehenswerte Motive fotografisch einfangen kann.

Dabei beschränkt sich der Autor nicht nur auf die bekannten Sehenswürdigkeiten, wie dem Brandenburger Tor oder dem Fernsehturm. Es sind auch Geheimtipps dabei, wie die alte Tankstelle in Kreuzberg, das Shell-Haus oder der Streetfoodmarket in der Markthalle 9.
weiterlesen

Fotoworkshop an der VHS Berlin – Mein Erfahrungsbericht

Von meiner Arbeitskollegin habe ich erfahren, dass die Volkshochschule Berlin Fotoworkshops anbietet. Ich war über das große Angebot an diversen Fotokursen erstaunt. Es gibt Kurse zu fast jedem erdenklichen Thema. Entwicklung von analogen Filmen in der Dunkelkammer, RAW-Entwicklung mit Lightroom, Bildbearbeitung mit Photoshop, Studio-, Hochzeits- und Aktfotografie sowie fotografieren mit Blitz und vieles mehr …

Ich habe mich für den Kurs „Motive und Themen“ entschieden. Er dauerte nur drei Tage und setze sich aus einer Vorbesprechung, einem Fotoausflug und einer Nachbesprechung zusammen. Wir waren zu zehnt etwa sechs Stunden unterwegs. Der Schwerpunkt des Workshops war das Spiel mit der Unschärfe. Das haben wir in der Vorbesprechung erfahren. Zu jeder Location haben wir Vorort eine Aufgabe bekommen, welche wir kreativ umsetzen sollten. Mit genommen habe ich meine Sony A7 II und folgende Brennweiten: 28mm, 55mm und 135mm. Hinterher habe ich mich ein wenig geärgert, mein 20mm Weitwinkel zuhause gelassen zu haben.
weiterlesen